Theater Altenburg Gera

Mit 30 Aufführungen unter freiem Himmel meldet sich das Theater Altenburg-Gera vorzeitig aus der Corona-Zwangspause zurück. „Es ist uns extrem wichtig, wieder in Kontakt mit unserem Publikum zu kommen“, betonte Generalintendant Kay Kuntze. Start ist am 12. Juni auf zwei Bühnen neben dem Theaterzelt in Altenburg und dem Geraer Theater. Geboten werden fünf Programme, darunter eine Sommerrevue des Schauspiels „Achtung, Grillgefahr!“ und ein Serenadenkonzert mit Stücken von Haydn, Strawinsky und Tschaikowski.