Greenpeace demonstriert

„Kein Geld für gestern“ – diesen Schriftzug haben Greenpeace-Aktivisten heute morgen auf das Reichtstagsgebäude in Berlin projiziert. Sie fordern, dass die geplanten Konjunkturhilfen nicht in „alte klimaschädliche Geschäftsmodelle“ fließen. Ganz besonders haben sie dabei die Autoindustrie im Blick. Wirtschaftsminister Altmaier will Kaufprämien auch für Verbrenner. Das ist einer der Streitpunkte, über den die GroKo-Spitzen heute weiter beraten – gestern konnten sie sich noch nicht einigen.