Hasse und die Lehrer

In Thüringen werden mögliche Datenschutz-Verstöße von Lehrern im Zuge des häuslichen Lernens geprüft. Auch Bußgelder gegen Lehrer sind nicht ausgeschlossen, sagte der Datenschutzbeauftragte des Landes Lutz Hasse. Die Lehrergewerkschaft GEW bezeichnete seine Ankündigung als „Schlag ins Gesicht“ derer, die schnell nach Möglichkeiten gesucht hätten, Schüler im Distanzunterricht gut zu betreuen. „Priorität hatte zu Recht, alle Schüler schnell und gut zu erreichen, und dabei stelle ich mich ausdrücklich hinter die Lehrer“, betonte auch Bildungsminister Helmut Holter.