Krankenhäuser und Tests

Die Krankenhäuser in Thüringen sehen sich für vorsorgliche regelmäßige Coronatests beim Klinikpersonal gerüstet. „Wir sind sind organisatorisch vorbereitet“, sagte die Vorsitzende der Landeskrankenhausgesellschaft, Gundula Werner. Die Häuser hätten zunächst auf Klarheit bei der Finanzierung solcher Tests von Mitarbeitern, die keine Symptome einer Coronainfektion aufweisen, gewartet. Der Thüringer Landtag hatte mit dem am Freitag beschlossenen Corona-Hilfspaket auch die Finanzierung für die Ausweitung der Testkapazitäten freigemacht. Dafür sind 25 Millionen Euro vorgesehen.