Ramelow Opel

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat angesichts von Bildern mit dicht gedrängten Menschen auf Demos und Partys vor Leichtfertigkeit gewarnt. „Das Virus ist nach wie vor aktiv und aggressiv“, mahnte Ramelow  bei einem Besuch des Opelwerks in Eisenach. Es gebe daher überhaupt keinen Grund zum Leichtsinn. Ramelow lobte die im Opel-Werk ergriffenen Corona-Schutzmaßnahmen als vorbildlich. Die Produktion gehe langsamer, dafür sei der Schutz der Beschäftigten höher. In Eisenach ist in der vergangenen Woche die Produktion nach der Corona-Zwangspause wieder hochgefahren worden.