BMW

Bei BMW droht offenbar ein massiver Stellenabbau. Wie das Handelsblatt schreibt, sollen 6000 Jobs wegfallen – Grund sind schwere Absatzeinbrüche infolge der Corona-Pandemie. Schon jetzt sind 34.000 Angestellte bei BMW in Kurzarbeit. So seien jetzt 6.000 Frühverrentungen geplant, sowie eine Verkürzung der Wochen-Arbeitszeit, zusätzliche Urlaubstage und Hilfen für externe Weiterbildungen junger Mitarbeiter, wenn die dafür im Job pausieren. BMW hatte im vergangenen Jahr 5 Milliarden Euro Gewinn gemacht.