Night of Light

Viele Unternehmen der Veranstaltungsbranche stehen am Abgrund. Seit dem 10.03.2020 steht der komplette Wirtschaftszweig weitgehend still, da alle Großveranstaltungen untersagt sind. Deswegen will sie in der kommenden Nacht mit einem leuchtenden Mahnmal einen flammenden Appell zur Rettung der Branche an die Politik senden. So werden Unternehmen und Künstler, Veranstaltungsorte wie Kongresshäuser, Tagungshotels, Theater, Philharmonien, Konzerthallen und Schauspielhäuser in der Nacht von Montag auf Dienstag in rotes Licht tauchen. So soll auf die dramatische Situation der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam gemacht werden. Auch in Thüringen haben schon viele Veranstaltungsorte ihre Teilnahme angekündigt.