Stromverbrauch

In der Corona-Krise ist der Stromverbrauch deutlich zurückgegangen. Im April wurden rund 17 Prozent weniger Strom produziert als im Jahr davor. Bei Strom aus konventionellen Energieträgern wie Kohle liegt der Rückgang bei über 33 Prozent. Der Anteil der Erneuerbaren ist dagegen um knapp fünf Prozent gestiegen.