Tests Kitas SM

In den Kindertagesstätten in Herpf und Floh-Seligenthal gibt es nach den nun vorliegenden Testergebnissen keine neuen Corona-Fälle. Mittlerweile liegen auch die Ergebnisse der zweiten Testreihe der direkten Kontaktpersonen der erkrankten Erzieherin in Herpf und des infizierten Kleinkinds in Floh-Seligenthal vor. Insgesamt testete das Gesundheitsamt mehr als 50 Personen in diesem Zusammenhang.

Die insgesamt drei betroffenen Gruppen aus beiden Kindergärten wurden inklusive des Personals in Quarantäne versetzt. Insgesamt befinden sich derzeit in Floh-Seligenthal 13 Kinder und fünf Erzieher in häusliche Isolation. In Herpf sind es drei Erzieher und 18 Kinder. Hinzu kommen in beiden Einrichtungen die betreuenden Familienangehörigen und Geschwisterkinder sowie weitere Kontaktpersonen im privaten Umfeld. Die Quarantänemaßnahmen laufen in der kommenden Woche aus.