Überbrückungshilfe Plattform

Seit heute ist die Online-Plattform für die Überbrückungshilfen des Bundes scharfgeschaltet. 25 Milliarden Euro sind für von der Corona-Krise gebeutelte Unternehmen eingeplant. Um Missbrauch zu verhindern, dürfen nur Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer die Anträge für die Unternehmen stellen.