Domstufen-OpenAir

Trotz der Corona-Auflagen starten heute in Erfurt die Domstufen Festspiele. Die dieses Jahr als „OpenAir“ betitelten Festspiele gehen bis zum 2. August. Damit alles über die Bühne gehen kann, musste viel getan werden. So wurde zum Beispiel eine große Klarsichtkuppel aufgebaut, worunter die Musiker durch Plexiglasscheiben getrennt spielen werden. Aber: Es kommt kein Festspiel-Charakter auf, alles ist sehr spartanisch, sagt der Technische Direktor des Theater Erfurt Christian Stark. Auch die Zahl der Zuschauer wurde drastisch reduziert: Statt gut 2000 sind nur noch bis zu 500 Gäste zugelassen.