Die WHO und Unicef warnen vor einer weiteren Gesundheitskrise. Hintergrund: In den ersten vier Monaten des Jahres sind deutlich weniger Kinder – etwa gegen Diphterie, Tetanus oder Masern – geimpft worden.