Corona-Ausbruch in Altenburger Chor

Das Corona-Virus bahnt sich in Thüringen weiter seinen Weg. Das Altenburger Land nähert sich so langsam der kritischen 7-Tage Wert von sogar 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnern. Hier lässt ein Ausbruch in einem Chor die Zahlen steigen.
In Altenburg haben sich knapp 30 Sänger testen lassen – bei 18 war der Test positiv. Die Inzidenz für den Landkreis stieg auch dadurch inzwischen auf 90,6. Höher ist er bislang vor allem im Saale-Holzland-Kreis mit 100. Einen weiteren Hotspot gibts auch in Erfurt, das ja Risikogebiet ist. Hier gilt ein Seniorenhaus als größter Herd von Neuinfektionen. Allein elf Bewohner sind deswegen im Krankenhaus. In Erfurt sollen ab morgen sehr strenge Schutzmaßnahmen gelten. Eine Maskenpflicht in der Innenstadt ist geplant und eine Sperrstunde zwischen 23 und 5 Uhr.