Kein Weihnachtsmarkt in Erfurt

Die Stadt Erfurt gilt seit dem Wochenende als Corona Risikogebiet. Die Stadt hat darauf mit einer neuen Allgemeinverfügung reagiert, die ab morgen in Kraft tritt. Teil davon ist auch, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr abgesagt wird. „Das Infektionsgeschehen in der Stadt lässt uns keine andere Wahl mehr“, sagte Oberbürgermeister Andreas Bausewein. Auch eine Sperrstunde für die Gastronomie wird kommen, zwischen 23 und fünf Uhr. Das Gesundheitsamt appellierte außerdem, alle Schulen und Kitas in der Landeshauptstadt generell wie in Stufe Gelb zu behandeln, also eingeschränktem Regelbetrieb.