Voigt will keinen Corona-Wahlkampf

Der neu nominierte Spitzenkandidat der Thüringer CDU für die kommende Landtagswahl, Mario Voigt, will keinen Wahlkampf mit dem Thema Gesundheitsschutz in der Corona-Pandemie machen. „Wir werden da an der Seite der Regierung stehen und versuchen, die Probleme zu lösen“, sagte Voigt. Die CDU werde aber ein Korrektiv sein, wo Rot-Rot-Grün scheitere, einen Zick-Zack-Kurs fahre oder wo der Schutz der Bevölkerung und die Öffnung von Schulen zur Diskussion stünden.