Hildburghausen verschärft Maßnahmen drastisch

Nachdem der Landkreis Hildburghausen am Montag mit 396 Neuinfektionen innerhalb von 7 Tagen pro 100.000 Einwohner deutschlandweit führend war, verschärft der Landkreis seine Maßnahmen drastisch.

Ab Mittwoch werden alle Schulen und Kitas für fünf Tage geschlossen. Für Kinder, Jugendliche und Pädagogen seien 11.000 Schnelltests bestellt, teilte der Landkreis mit. Mit diesen solle dann das Infektionsgeschehen neu beurteilt werden. Schulen und Kindergärten seien bisher nicht als Treiber des Corona-Infektionsgeschehens besonders aufgefallen. Jedoch gelte es jetzt, die Kontakte im Landkreis Hildburghausen weiter zu minimieren – auch bei Kindern und Jugendlichen. Landrat Thomas Müller hat zugesagt, dass eine Notbetreuung der Kinder sichergestellt wird.

Auch greifen weitere Einschränkungen, insbesondere ein umfassendes Verbot von Veranstaltungen und eine Ausweitung der Maskenpflicht.