Lehrerverband fordert Wechselunterricht

Der Thüringer Lehrerverband hat von der Landesregierung die sofortige Einführung von Wechselunterricht an alle Schulen im Freistaat gefordert. Das sei die einzige Möglichkeit, flächendeckende Schulschließungen noch zu vermeiden, erklärte der Verband vor den Beratungen der Länderchefs mit Kanzlerin Merkel morgen. „Wer nicht umgehend handelt und Mindestabstände in den Klassenräumen einführt, der gefährdet wissentlich die Gesundheit aller, die in den Schulen zu tun haben“, sagte Verbandspräsident Rolf Busch.