Verlängerung und Verschärfung des Teil-Lockdowns beschlossen

Die Länderchefs und Kanzlerin Angela Merkel haben sich darauf geeinigt den Teil-Lockdown zu verlängern und die Schrauben noch weiter anzuziehen. So sind Treffen bis Anfang Januar nur noch mit maximal fünf Leuten aus zwei Haushalten möglich – an Weihnachten allerdings bis zu zehn und Kinder bis 14 zählen nicht mit. Auch im Einzelhandel gibt es strengere Regeln für die Zahlen der Kunden, kündigte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow an. In Sachen Wechselunterricht und Maskenpflicht an Schulen gibt es keine bundesweit einheitliche Linie. Bis auf Thüringen und Bremen einigten sich aber alle Länder auf frühere Weihnachtsferien.