Massentest in Hildburghausen startet

Bundesweit einmalig: Im Corona-Hotspot Hildburghausen können sich alle Kindergarten- und Schulkinder sowie ihre Erzieher auf Corona testen lassen. Dafür wurden 11.000 Schnelltests organisiert. Bisher hätten sich gut 2000 Freiwillige gemeldet. Bei ausreichend negativen Ergebnissen wäre schon morgen wieder eine Betreuung möglich, sagte Hildburghausens Bürgermeister Tilo Kummer.