Wintersportorte mit großen Sorgen

Die Liftbetreiber in den Thüringer Skigebieten plagen nach Angaben des Regionalverbunds Thüringer Wald derzeit große Existenzsorgen. Das ist bei der virtuellen Winterauftaktveranstaltung mit Vertretern der 34 Wintersportorte deutlich geworden, hieß es. Die derzeit im Raum stehenden Corona-Hilfen würden sich in der Kompensation auf die Umsätze aus dem Vorjahr beziehen. In der sehr schlechten letzten Wintersaison hätten viele Betreiber aber keine relevanten Umsätze erzielen können und würden jetzt möglicherweise leer ausgehen.