Thüringen will Geschäfte wieder schließen

Der Lockdown kommt: Ab dem 19. Dezember sollen Thüringen etliche Geschäfte zumachen. Nur Läden für den Grundbedarf seien ausgenommen. In der Öffentlichkeit ist außerdem ein Alkoholkonsum und -ausschankverbot geplant. In unteren Schulklassen soll Distanzunterricht und häusliches Lernen kommen. Über mögliche nächtliche Ausgangsbeschränkungen und die Regelungen über die Feiertage will das Kabinett am Dienstag beraten.