Impfstart in Altenheimen in Hotspots

Der so lang ersehnte Impfstart gegen das Corona-Virus rückt näher – auch in Thüringen gibt’s nun weitere Details darüber, wie das ablaufen, wenn es – voraussichtlich – am 27. Dezember losgeht.

Es sollen vor allem Bewohner in den Alten- und Pflegeheimen als erstes geimpft werden, hat Gesundheitsministerin Heike Werner heute erklärt. Die Älteren erwischt es meist schwerer und die Krankenhäuser sind schon jetzt am Limit und würden von noch mehr Patienten überfordert. Abgestuft wird allerdings auch unter Heimen. Zuerst wird in Einrichtungen geimpft, in denen es bislang kaum Infektionen gab, die aber in Corona-Hotspots liegen.