Keller appelliert an Solidarität

Thüringens Landtagspräsidentin Birgit Keller hat angesichts der Corona-Pandemie in ihrer Weihnachtsansprache an die soziale Verantwortung der Bürger des Landes appelliert. „Gerade schwierige Zeiten erfordern Mitmenschlichkeit, Solidarität und soziale Verantwortung“, sagte die Linke-Politikerin. Keller warnte auch vor einer Spaltung des Landes. Es dürfe keine Spaltung geben zwischen denen, die Rücksicht nehmen und anderen mit Respekt begegnen, und denen, die berechtigte Sorgen und Ängste für persönliche oder politische Ziele missbrauchen.