Bei Impfungen Schlusslicht

In Thüringen sind nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts inzwischen mindestens 672 Menschen gegen Corona geimpft worden. Damit ist Thüringen bundesweites Schlusslicht. Die Kassenärztliche Vereinigung verwies zur Einordnung darauf, dass andere Bundesländer teils deutlich mehr Einwohner hätten und teilweise auch bei der Impfreihenfolge anders vorgingen. Kritik kommt trotzdem von der CDU: Das Land habe die Impfungen durch mangelnde Aufklärung schlecht vorbereitet, sagte CDU-Landesvize Beate Meißner.