Ramelow: Strenge Maßnahmen weiter nötig

Ministerpräsident Bodo Ramelow hat die Menschen in Thüringen aufgefordert, im Kampf gegen Corona durchzuhalten. «Strenge Maßnahmen bleiben vorläufig notwendig», sagte Ramelow in seiner Neujahrsansprache. Er habe Verständnis dafür, dass die Sehnsucht nach Normalität groß sei, nachdem seit März 2020 große Teile des öffentlichen Lebens stillständen. «Der gegenwärtige Lockdown geht an die Substanz unseres gewohnten Miteinanders», sagte Ramelow. Große Hoffnungen setze er in die Impfungen, die im Laufe des Jahres allen Menschen angeboten würden. Selbstverständlich sei die Impfung freiwillig. «Dennoch appelliere ich an Sie alle: Nutzen Sie diese Möglichkeit», sagte Ramelow