Thüringer CDU kritisiert Vorgehen bei Corona-Impfungen

Die Thüringer CDU-Landtagsfraktion fordert angesichts der vergleichsweise niedrigen Impfzahlen im Freistaat die sofortige Öffnung der Impfzentren. Außerdem solle ein Krisenstab eingerichtet werden. Union-Fraktionschef Mario Voigt warf der Landesregierung schlechtes Impfmanagement vor. Bisher ist geplant, dass gut 30 Impfzentren kommenden Montag die Arbeit aufnehmen.