Thüringer Landkreise negative Spitzenreiter

In Sachen Corona-Infektionszahlen macht Thüringen erneut negative Schlagzeilen. Die beiden Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Hildburghausen weisen mit fast 600 beziehungsweise 530 die bundesweit höchsten Werte bei der sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz auf. Für das ganze Land nannte das Gesundheitsministerium den Wert von rund 330. Innerhalb von 24 Stunden sind demnach auch 55 weitere Menschen an oder mit Corona in Thüringen verstorben. Die Gesamtzahl der Toten im Zusammenhang mit einer Infektion liegt damit im Freistaat nun bei über 1.400.