Parteien beraten über Wahltermin

Die Spitzen von Linke, SPD, Grüne und CDU in Thüringen wollen am Nachmittag über den Zeitplan für die Auflösung des Landtags und Neuwahlen entscheiden. Bei dem Treffen in Erfurt geht es um die Frage, ob die für den 25. April geplante Neuwahl des Landtags angesichts der dramatisch gestiegenen Corona-Infektionszahlen in Thüringen verschoben werden soll. Der Landtag müsste sich für einen Wahltermin im April bereits im Februar auflösen – also mitten in der Pandemie und womöglich in einer Phase, in der Entscheidungen zum Infektionsschutz getroffen werden müssten.