Reduzierte Impfstofflieferung hat Folgen

Thüringen muss seinen Impfplan wegen fehlenden Impfstoffs anpassen. Die beiden Hersteller Biontech und Pfizer können in den nächsten Wochen nur die Hälfte des ursprünglich angekündigten Serums liefern. Und auch danach ist die Liefermenge geringer, sagt Gesundheitsministerin Heike Werner. Wie konkret der Impfplan nun abgeändert wird, wurde nicht mitgeteilt.