Urteil: Jobcenter muss Computerkosten übernehmen

Wegweisendes Urteil: Das Jobcenter muss die Kosten für einen Computer und Zubehör in Höhe von 500 Euro für eine Thüringer Schülerin übernehmen, die Hartz-IV-Empfängerin ist. So hat es das Landessozialgericht entschieden. Damit hoben die Richter ablehnenden Bescheide des Jobcenters und des Sozialgerichts Nordhausen auf. Die Mutter hatte den Antrag auf Kostenübernahme damit begründet, dass ihre Tochter ohne ein internetfähiges Gerät nicht auf die Thüringer Schulcloud zugreifen könne.