Jüchsen: Konsequenzen angedroht

Die Landrätin des Kreises Schmalkalden-Meiningen hat die Teilnehmer am illegalen Lichtmess-Umzug in Jüchsen scharf kritisiert.„Es ist angesichts der aktuellen ernsten Lage absolut verantwortungslos und nicht zu tolerieren, was in Jüchsen passiert ist“, sagte Peggy Greiser. Etwa 90 Menschen hatten sich gestern in Jüchsen zu einem Faschingsumzug versammelt.  Auch Pferde und teils geschmückte Fahrzeuge waren am Umzug beteiligt.  Die Polizei hat die Veranstaltung mit einem Großaufgebot aufgelöst. Für den Fall möglicher Nachahmungstaten in anderen Orten kündigt die Landrätin empfindliche Strafen an.