Vierter Impfstoff-Hersteller beantragt EU-Zulassung

Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson hat die Zulassung für sein Corona-Mittel in der EU beantragt. Die Europäische Arzneimittel Agentur will voraussichtlich bis Mitte März eine Entscheidung treffen. Anders als bei den bisherigen Mitteln ist beim Johnson & Johnson-Impfstoff nur eine Injektion nötig.