Erfurt: Großdemo bleibt endgültig verboten

Die für morgen geplante Großdemonstration gegen die Corona-Politik auf dem Erfurter Domplatz kann endgültig nicht stattfinden. Nasch dem Verwaltungsgericht Weimar hat auch das Thüringer Oberverwaltungsgericht das Verbot der Demo durch die Stadt Erfurt bestätigt und die Beschwerde der Organisatoren gegen diese Entscheidung zurückgewiesen. Bis zu 10.000 Teilnehmer waren zu der Veranstaltung erwartet worden – bei der anhaltend schwierigen Infektionslage in Thüringen sei das nicht hinnehmbar, so die Stadt Erfurt. Die Initiatoren der Demo haben nun angekündigt, in Magdeburg demonstrieren zu wollen.