Millionengelder für Infektionsschutz in Klassenräumen

Das Land Thüringen gibt fünf Millionen Euro um den Infektionsschutz in den Schulen zu verbessern. Gedacht ist es für Investitionen in mobile Luftfilteranlagen, Trennwände oder auch andere Maßnahmen, die die Ausbreitung des Corona-Virus eindämmen, heißt es aus dem Infrastrukturministerium.
Eine halbe Million soll allerdings für eine wissenschaftliche Untersuchung zum Thema «infektionsschutzgerechter Raumluftanlagen in Schulen» genutzt werden.