Urteil: Einzelhandel bleibt zu

Die Einzelhandelsgeschäfte in Thüringen bleiben vorerst weiter geschlossen. Das Oberverwaltungsgericht in Weimar hat einen Eilantrag eines Unternehmens gegen die Schließung seines Warenhauses in Erfurt abgelehnt. Augenscheinliche Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Corona-Maßnahmen habe das Gericht bislang nicht feststellen können, heißt es unter anderem zur Begründung. Weitere Fragen – etwa nach der Ungleichbehandlung verschiedener Branchenzweige – müssten im Hauptverfahren geklärt werden.