Auszahlungsstopp trifft Thüringer Unternehmen

Vom vorübergehenden Auszahlungsstopp für Corona-Staatshilfen sind auch bis zu 200 Thüringer Unternehmen betroffen. Thüringen habe auf das Probleme reagiert und die Antragsfrist für Zwischenkredite des Landes vom 15. auf den 31. März verlängert, erklärte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Wegen Betrugsverdachts bei Corona-Hilfen hatte das Bundeswirtschaftsministerium Abschlagszahlungen auf Corona-Hilfen vorübergehend ausgesetzt.