Flexibilität bei Schulschließungen

Schulen und Kindergärten müssen nun nicht mehr zwangsweise geschlossen werden, wenn im betroffenen Landkreis oder der kreisfreien Stadt die Inzidenz von 200 überschritten wird. Darüber hat das Gesundheitsministerium die Kommunen informiert. Diese hatten zuvor mehr Flexibilität in der Frage gefordert. Der Kreis Hildburghausen hat bereits angekündigt, den neuen Spielraum nutzen zu wollen. Dort gehen die Kindergärten und die Schulen ab Montag wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb. Der Präsenzunterricht wird jedoch vorerst nur die Klassen 1 bis 6 angeboten.