Kurzarbeit verhindert hohe Arbeitslosigkeit

Das ist die Einschätzung der Landesarbeitsagentur. Ohne den Einsatz von Kurzarbeit hätte es im Freistaat bis zu 145.000 Arbeitslose mehr gegeben, sagte Agenturchef Markus Behrens. Er befürchtet erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen, sollte der Lockdown noch lange dauern. Es drohe eine Insolvenzwelle. Sie lasse sich auch durch die Gewährung von Wirtschaftshilfen nicht ewig aufhalten.