Noch mehr Maskendeals?

Die Maskenaffäre rund um den Südthüringer CDU-Abgeordneten Mark Hauptmann ist offenbar noch umfassender. So wird inzwischen geprüft, dass Hauptmann noch ein weiteres Maskengeschäft vermittelt hat – und zwar vor einem Jahr. Demnach soll er damals ein Angebot zum Verkauf von 32 000 Corona-Masken an SRH vermittelt haben. Verkäufer der Masken soll erneut jenes Unternehmen gewesen sein, das an die CDU in Suhl gespendet hat. Masken sollen auch an die SRH Klinik in Suhl gegangen sein. Hauptmann hatte bestritten, eine Provision für die Vermittlung von Masken bekommen zu haben.