Impf-Priorität für Beschäftigte aller Schulen gefordert

Der Thüringer Philologenverband fordert von der Landesregierung, dass das gesamte Personal an Schulen geimpft wird – von Lehrkräften, bis hin zu Hausmeistern, Praktikanten und dem Küchenpersonal. «Angesichts der Tatsache, dass Thüringen nach wie vor das Bundesland mit dem höchsten Sieben-Tage-Inzidenzwert ist, ist es völlig unverständlich, dass die Thüringer Landesregierung zwar die Schulen öffnet, aber keinen Anlass sieht, für einen Impfschutz aller Mitarbeiter zu sorgen», hieß es. Der Philologenverband ist eine Gewerkschaft, die die Interessen von Gymnasiallehrern vertritt.