Geld für Hilfsprojekte

In Thüringen erhalten 24 gemeinnützige Einrichtungen der Jugend- und Sozialarbeit zusätzliche Corona-Hilfs-Gelder. Insgesamt sollen 2 Millionen Euro fließen – das Geld kommt vom Land selbst und von der EU-Kommission. Mit der Förderung soll verhindert werden, dass die Jugend- und Sozialeinrichtungen wegen der Auswirkungen der Pandemie schließen müssen.