Ramelow für Anwesenheitspflicht

Nach dem Zurücknehmen der Osterruhe fordert Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow Änderungen für die Bund-Länder-Gespräche. Er ist dafür, dass bei künftigen Corona-Gipfel mit Kanzlerin Merkel alle anwesend sind. „Erstens: Anwesenheitspflicht – alle kommen ins Kanzleramt. Zweitens: Die Konferenz muss so vorbereitet sein, dass es in der Konferenz nur noch um zwei bis drei juristisch geprüfte Alternativen geht“, sagt Ramelow der Tageszeitung „Die Welt“.