Polizeigewerkschaft wehrt sich gegen Impf-Kritik

Die Gewerkschaft der Polizei Thüringen hat verteidigt, dass auch Polizeibedienstete mit Bürojobs eine Impfberechtigung erhalten haben. «Jede Tarifbeschäftigte in irgendeinem Büro der Thüringer Polizei hat irgendwann automatisch Kontakt zu einem Vollzugsbeamten, der aus einem corona-behafteten Einsatz zurückkommen kann», so eins der Argumente.

Zuvor war bekannt geworden, dass bei der Thüringer Polizei auch solche Bediensteten, die ausschließlich im Inneneinsatz tätig sind, eine Impfberechtigung erhalten haben. Dabei gehören sie laut Bundesimpfverordnung aktuell nicht zu den Prio-Gruppen, die dran sind.