Zwei neue Impfstellen geöffnet

In Thüringen sind heute zwei neue Impfstellen in Betrieb gegangen – in Meiningen und in Zeulenroda-Triebes. Sie sollen nun in erster Linie die Impfstoff-Sonderkontingente verimpfen, die den beiden als Corona-Hotspot eingestuften Landkreisen von der EU zugewiesen worden. Thüringen stehen für die Hotspot-Regionen insgesamt 35.000 Impfdosen zusätzlich zur Verfügung, die auf die Landkreise Greiz, Schmalkalden-Meiningen, den Saale-Orla Kreis, den Wartburgkreis und die Stadt Gera verteilt werden.