Impf-Reihenfolge für Astrazeneca bleibt

Anders als in anderen Bundesländern wird die Impfpriorisierung bei Astrazeneca in Thüringen nicht aufgehoben. Das Gesundheitsministerium will das Mittel nicht für alle freigeben. Solange wir sehen, dass es hier und in den höheren Altersgruppen dafür eine Nachfrage gibt, bleiben wir bei der bisherigen Reihenfolge, sagte eine Sprecherin. Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern haben Astrazeneca für alle freigegeben, Bremen denkt offenbar darüber nach.