Notbremse ist beschlossen

Der Weg für die bundesweite Corona-Notbremse ist frei. Nach dem Bundestag billigte nun auch der Bundesrat das entsprechende Gesetz, obwohl es viel Kritik an den Regelungen gibt. Für Thüringen bedeutet die Notbremse teils harte Einschnitte. Eine nächtliche Ausgangssperre wird u.a. kommen. Außerdem wird es ab einer Sieben-Tage Inzidenz von 100 Wechselunterricht, ab 165 Schulschließungen geben. Unklar ist derzeit aber noch, ab wann die Regelungen greifen.