Nur vier Kreise und drei Städte dürfen Schulen am Montag auflassen

Laut der neuen Corona-Notbremse des Bundes werden Schulschließungen ab einer Inzidenz von 165 Pflicht. In vielen Regionen in Thüringen müssen die Einrichtungen jetzt schließen, weil der jeweilige Kreis oder die kreisfreien Stadt die Inzidenz-Grenze überschreitet. Am kommenden Montag nicht betroffen sind lediglich das Eichsfeld, die Kreise Hildburghausen und Nordhausen, der Unstrut-Hainich-Kreis und Jena, Suhl und Weimar. Allerdings gibt es auch hier Einschränkungen: Weil alle eine Inzidenz von 100 überschreiten ist hier Wechselunterricht vorgeschrieben.