15.000 Besucher an erstem Buga-Wochenende

15.000 Menschen haben die Bundesgartenschau in Erfurt an den ersten drei Tagen besucht. Davon waren bis zu 90 Prozent Dauerkarteninhaber aus der Region, so das Fazit der Buga-Geschäftsführung. Allerdings gab es am ersten Wochenende Probleme mit den Testmöglichkeiten in Erfurt. An Teststellen war der Zulauf so groß, dass zahlreiche Menschen wieder weggeschickt wurden und sie so die Buga nicht besuchen konnten. Hintergrund ist, dass seit Samstag die Notbremse gilt und wegen der Corona-Lage hier ein negativer Schnelltest erforderlich ist.