Politik kritisiert Vorfall in Schmalkalden

Weite Teile der Thüringer Politik haben den Übergriff von Demonstranten auf die Polizei bei einer Corona-Demo in Schmalkalden scharf kritisiert. Thüringens Innenminister Georg Maier sprach von unerträglichen Szenen, die das Gewalt- und Hasspotenzial von Querdenkern zeigen. Der Rechtsstaat müsse konsequent gegen Radikalisierung und Hass vorgehen. Der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Raymond Walk, erklärte, der Anstieg der Gewalt sei alarmierend.