Weimar verbietet Querdenker-Demos

Die Stadt Weimar hat mehrere für morgen angemeldete Versammlungen im Stadtgebiet wegen Sicherheitsbedenken untersagt. Es handelt sich dabei um Versammlungen, die durch Personen der so genannten „Querdenker“-Szene angemeldet worden, heißt es von der Stadt. „Die Demos der Querdenker mit Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet stellen für uns in jeder Hinsicht ein unkalkulierbares Risiko dar“, sagte Oberbürgermeister Peter Kleine. Weimar dürfe nicht zur“ Resterampe für andernorts abgesagte oder eskalierte Versammlungen dieser Art werden“.